Gretel Bergmann

Logo

Gretel Bergmann ist eine ehemalige deutsche Leichtathletin jüdischer Herkunft. WEITERLESEN

Couragiert

  

 

Wir sind Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage.... WEITERLESEN

Umweltbewusst

Zum wiederholten Male sind wir `Umweltschule in Europa` geworden. WEITERLESEN

Sportfreundlich

Logo Sportfreundliche Schule

Im Juli 2015 wurden wir zum 3. Mal in Folge als Sportfreundliche Schule zertifiziert... WEITERLESEN

Vierte Auszeichnung für die GHS Eystrup als "Umweltschule in Europa"

Am 10.09.2015, erhielt unsere Schule zum vierten Mal in Folge die Auszeichnung 'Umweltschule in Europa - Internationale Agenda-21-Schule'. Die Auszeichnungsveranstaltung fand im Jagdschloss Springe statt. Für die Schule nahmen Karin Kuntzer (Leiterin der Umwelt-AG) sowie Cornelia Kehlbeck-Raupach Urkunde, Flagge sowie das Geschenk entgegen.

Besonders erfolgreich waren im vergangenen Projektzeitraum die Schulhof-Aktionstage, die bisher dreimal an einem Samstagvormittag stattgefunden haben. Gemeinsam haben Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und unser Schulhausmeister engagiert und fleißig gewerkelt und haben viel geschafft: Anlegen eines neuen Barfußpfads, Pflege des Schulteichs, der Beete, des Insektenhotels, von Spielflächen, von Dekorationen, … Durch diese Leistungen konnte sich die Umwelt-AG später wieder ihren interessanten Beobachtungen am Teich und umzu zuwenden, Obst und Gemüse im Garten anbauen und ernten. Auch die Einheiten im Rahmen des Sachunterrichts wurden durch die Instandsetzungsarbeiten ermöglicht. Am Ende eines Aktionstages kamen alle zum gemeinsamen Essen zusammen und waren mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Nebenbei haben diese Arbeitseinsätze unsere Schulgemeinschaft gestärkt und
sollen nunmehr regelmäßig immer im Herbst und im Frühjahr stattfinden.

Für die Kinder der Umwelt-AG war die Arbeit im Schulgarten (Pflanzen, Pflegen und Ernten) besonders wichtig. Stolz haben sie nach der Ernte im Schulgarten jeweils Kartoffelmuffins bzw. Kartoffelwaffeln gebacken und an alle Kinder unserer Schule verteilt. Diese wiederum konnten somit an der Erfahrung teilhaben, dass es Spaß macht und gesund ist, Essen selbst zuzubereiten. Nachdem das gesunde Pausenfrühstück bereits eine lange Tradition an der GHS Eystrup hat, konnte die gesunde Ernährung weiter ausgebaut werden. Das Mittagessen wird täglich in Eigenbekochung in der Schulküche frisch hergestellt und unterliegt besonderen Qualitätskriterien. Dazu gehört beispielsweise ein umfangreiches Salatbuffet sowie frisches Obst. Das Mittagessen wurde sehr erfolgreich zertifiziert im Rahmen von ‚Schule+Essen=Note1‘.

Unsere letzten Hauptschuljahrgänge haben im Hauswirtschaftsunterricht großen Wert darauf gelegt, einmal monatlich einen Veggie-Day einzulegen und damit Ressourcen zu schonen.

Auch die Waldjugendspiele wurden neu eingeführt und sollen zukünftig regelmäßig alle vier Jahre stattfinden, so dass jedes Kind einmal während der Grundschul-zeit daran teilgenommen hat. Unterstützt wurde dieser Projekttag von der Jägerschaft des Landkreises Nienburg, die mit einem Anhänger mit Präparaten sehr anschaulich Tiere des Waldes vorgestellt hat. An verschiedenen Stationen im an die Schule grenzenden Wald ‚Am Südfeld‘ konnten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen zu Flora und Fauna des Waldes aktivieren und erweitern.

Geplant wurde im Projektzeitraum weiterhin ein ‚Schulbus auf Füßen‘, da wir festgestellt haben, dass zunehmend mehr Eltern ihre Kinder bis fast vor die Schultür fahren. Dies ist aus verschiedenen Gründen weder für die Kinder noch für die Umwelt wünschenswert. Ab dem Schuljahr 2015/16 soll daher ein ‚Bus auf Füßen‘ zum Einsatz kommen. In einer Arbeitsgruppe und mit Unterstützung der örtlichen Polizei wurden Treffpunkte in Eystrup eingerichtet, von denen aus die Kinder dann gemeinsam zur Schule gehen. Mit dieser Aktion können wir die Wichtigkeit des Gehens kurzer Wege bei Eltern und ihren Kindern ins Bewusstsein rücken und Vorteile erfahrbar machen.

 

 

Suchen